Kennzeichen eingeben:

Sie haben Ihre Kennzeichenkombination noch nicht reserviert?

Nummernschild anpassen:

Schriftfarbe
Länge
Carbon

Historisches Kennzeichen für Leichtkrafträder

Das H-Kennzeichen für Leichtkrafträder. Unsere Kennzeichen werden in hervorragender Qualität geprägt. Natürlich geprüft und zertifiziert! Sichern Sie sich gleich unseren Mengenrabatt beim Kauf mehrerer Kennzeichen mit gleicher Prägung.

Inkl. 19% MwSt. und Versand
Bei Bestellung von Mo.-Do. bis 15h und Freitags bis 14h geht Ihr Paket noch heute in den Versand!
Icon Verfügbarkeit sofort lieferbar

 

 

 

Was ist das Oldtimerkennzeichen?

Das Historische Kennzeichen wurde 1997 als besondere Möglichkeit für Oldtimer eingeführt. Es entspricht grundsätzlich dem regulären Euro-Kennzeichen. Einziger Unterschied: Die Erkennungsnummer endet mit dem Buchstaben H. Für Besitzer eines Oldtimers lohnen sich die Schilder durchaus, denn sie bringen finanzielle Vorteile mit sich. Damit man das H-Kennzeichen für sein Leichtkraftrad bekommen kann, müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen beachtet werden. Hier alle wichtigen Infos.

H-Kennzeichen: Diese Vorteile bringen die Kfz-Schilder

Fahrzeughalter eines Oldtimers mit H-Kennzeichen zahlen üblicherweise eine niedrigere Kfz-Steuer – für Autos fällt eine Pauschale von jährlichen 191,73 Euro, für Motorräder von 46,02 Euro an (Stand: Januar 2017). Auch die Konditionen rund um die Kfz-Versicherung sind mit Oldtimer-Nummernschild günstiger. Zusätzlich müssen Sie mit Kosten von rund 30 Euro für die Anmeldung rechnen sowie mit etwa 10 bis 12 Euro für ein Wunschkennzeichen (Stand: Januar 2017).

Voraussetzungen: Das macht einen Oldtimer aus

Nicht jedes alte Leichtkraftrad ist gleich ein Oldtimer. Ob das H-Kennzeichen vergeben wird, stellt der Prüfer bei der Hauptuntersuchung fest. In der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) ist genau festgelegt, welche Fahrzeuge als Oldtimer bezeichnet werden dürfen. Die Erstzulassung des Leichtkraftrades muss vor mindestens 30 Jahren stattgefunden haben. Grundsätzlich erhalten zudem nur solche Fahrzeuge ein Oldtimerkennzeichen, die gemäß § 2 Nr. 22 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung die Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturguts unterstützen. Wichtig ist außerdem ein weitgehender Originalzustand des Fahrzeugs: Ein leistungsstärkerer Motor, der nachträglich eingebaut wurde, ist ebenso tabu wie andere jüngere Fahrzeugteile. Zeitgenössische Umbauten mit originalen Teilen und Umbauten für die Verkehrssicherheit sind jedoch erlaubt. Und auch der allgemeine Erhaltungszustand des Fahrzeugs ist wichtig, um ein Oldtimer-Nummernschild zu erhalten: Sämtliche Teile des Leichtkraftrades müssen gepflegt sein, rostfrei und einsatzbereit.

Ihr altes Leichtkraftrad erfüllt diese Kriterien? Dann erhalten Sie im Anschluss an die Prüfung ein offizielles Oldtimer-Gutachten, beispielsweise vom TÜV oder der DEKRA ausgestellt. Auch Sonderformen wie Zustands- oder Wertgutachten sind hier möglich. Mit diesem können Sie nun bei der für Sie zuständigen Zulassungsstelle das Kfz-Kennzeichen für Oldtimer beantragen.

Was ist das Leichtkraftradkennzeichen?

Leichtkrafträder sind in Deutschland kleine Motorräder mit einem Hubraum von 51 cm³ bis höchstens 126 cm³

Kennzeichengröße und Zeichenanzahl

Das Kennzeichen für das Leichtkraftrad hat eine Höhe von 255mm und eine Breite von 130mm. Auf dem Kennzeichen können maximal 8 Zeichen genutzt werden. Dabei befindet sich das Ortskürzel in der oberen Reihe. Die übrigen Zahlen und Buchstaben werden in der unteren Zeile geprägt. Diese sind auf maximal 5 Zeichen begrenzt.

Günstige Kfz-Kennzeichen für jeden Bedarf

In unserem Shop finden Sie Kennzeichen für alle Fahrzeugarten – DIN CERTCO geprüft und zertifiziert. Ob Oldtimer-Kennzeichen für MotorräderLeichtkraftrad Kennzeichen oder auch ein Saisonkennzeichen für Ihr Motorrad – konfigurieren Sie Ihre Kennzeichen einfach und bequem online.

H-Kennzeichen beantragen: So geht’s

Die Zulassung Ihres Oldtimers mit H-Kennzeichen ist nicht aufwendig. Bringen Sie zum Termin einfach folgende Dokumente mit:

- schriftlicher Antrag auf H-Kennzeichen

- Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung des Antragstellers

- Bei Vertretungen: schriftliche Vollmacht (im Original) sowie Ausweis des Bevollmächtigten (im Original) und Ausweis des Vollmachtgebers (in Kopie)

- Zulassungsbescheinigung Teil I (früher: Fahrzeugschein)

- Zulassungsbescheinigung Teil II (früher: Fahrzeugbrief)

- eVB-Nummer

- Kennzeichenschilder (bisherige Kennzeichen, falls das Fahrzeug noch zugelassen ist)

- Prüfbericht über eine gültige Hauptuntersuchung

- Betriebserlaubnis; alternativ Nachweis über Einhaltung der Bau- bzw. Betriebsvorschriften

- Oldtimergutachten nach § 23 Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO)

H-Kennzeichen für ein Leichtkraftrad mit Oldtimer-Status: Das H-Kennzeichen für das Leichtkraftrad rentiert sich bei einer ganzjährigen Nutzung und birgt zusätzlich steuerliche Vorteile. H-Kennzeichen für das Leichtkraftrad können bequem online in Top Qualität mit der Gewährleistung eines schnellen Versandes konfiguriert werden.

  Sicher: Inklusive Käuferschutz

  Hochwertig: Geprüft und zertifiziert nach DIN CERTCO

  Günstig: Bis zu 70 % Vorteil gegenüber Schildern vor Ort

  Schnell: Bestellungen bis 15 Uhr werden noch heute versendet (Mo. bis Do.)


Kfz-Kennzeichen jeder Art – jetzt bei guenstige-kennzeichen.de

Ob Eurokennzeichen für Ihr Auto, SaisonkennzeichenOldtimer-Kennzeichen oder Kennzeichen für Fahrradträger, in unserem Shop finden Sie Kennzeichen für alle Fahrzeugarten – umweltschonend geprägt, hochwertig verarbeitet und zu einem unschlagbaren Preis. Selbst Parkplatzschilder finden Sie bei uns.

In unserem Shop finden Sie ebenso das passende Zubehör: vom Kennzeichenhalter über Sicherheitsschrauben, bis hin zu Warnwesten und Verbandtaschen.

Des Weiteren haben wir Ihnen in unserem Ratgeber viele wichtige Informationen rund um die KFZ Zulassung bereitgestellt.